Über Uns

Wir sind die älteste Kampfsportabteilung der TG04 Limburgerhof. 

Links:
Website der TG04 Limburgerhof

Infos zur Mitgliedschaft

Die Judoabteilung wurde am 1. März 1976 gegründet und in den Judoverband Pfalz aufgenommen. Seitdem werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Sportart Judo unterrichtet und trainiert. Im Augenblick haben wir rund 50 Mitglieder und bieten zwei Judo – Trainingseinheiten pro Woche für Kinder und Jugendliche ab 6,5 Jahren an. Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene bieten wir 1x pro Woche Selbstverteidigung an.

Was euch bei uns erwartet?

Wir machen euch fit mit Judotraining!  Das ist:

  • ein perfektes Ganzkörpertraining

Mit Hilfe von Sportspielen und grundlegenden  Turnübungen werden Gleichgewicht, Körpergefühl, Kraft und Koordination aufgebaut. Eine wichtige Voraussetzung für effektives, verletzungsfreies und erfolgreiches Kämpfen und für eine gesunde Entwicklung!

  • Lernen von Fall-, Wurf- und Bodentechniken

Angepasst an Alter und Fortschritt lehren wir im Training Fall- Wurf- und Bodentechniken. Diese werden mit Zweikampf- und Gruppenspielen geübt.

  • Randori – Übungskampf

Das darf natürlich in keinem Training fehlen. Dabei werden die erlernten Techniken angewendet: Denn auch das Angreifen (Kämpfen) muss geübt werden, es muss Mut und Entschlossenheit aufgebracht werden, sich dem Gegner zu nähern, ihn zu greifen und zu werfen. Denn auch der Gegner hat Judotechniken gelernt und so entscheidet Genauigkeit, Geschwindigkeit, Kraft und Entschlossenheit über den Erfolg im Zweikampf.

  • gegenseitiges Helfen, gemeinsames Lernen, ernsthaftes Training

Judo ist ein Partnersport, Judo kann nur gemeinschaftlich mit einem kooperierenden Partner gelernt und geübt werden. Zum Erfolg kommt nur, wer ernsthaft und diszipliniert nach Jigoro Kanos Prinzip des „Gegenseitiges Helfens und Verstehens zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen“ trainiert. Der deutsche Judo-Bund hat dazu 10 Judowerte formuliert:  Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Mut, Ernsthaftigkeit, Selbstbeherrschung, Bescheidenheit, Respekt, Wertschätzung, Höflichkeit und Freundschaft. Gegenseitige Achtung, Vertrauen und Fairness stehen in unserem Training an oberster Stelle.

  • gemeinsames Training mit Judoka aus befreundeten Vereinen

Wir schauen über den eigenen Tellerrand hinaus, wir lernen andere Judoka kennen und lernen, üben und kämpfen mit Judoka aus anderen Vereinen. Wir treffen uns dazu regelmäßig zum Training mit anderen Vereinen.

  • regelmäßige Gürtelprüfungen

Wer fleißig und regelmäßig trainiert, kann bei einer Gürtelprüfung nachweisen, dass er die Voraussetzungen für die nächst höhere Gürtelstufe erfüllt.

  • Teilnahme an regionalen Wettkämpfen

Judotechniken sind kein Selbstzweck. Wettkämpfe dienen dazu, die erlernten Techniken zu erproben. Sie bieten die Möglichkeiten sich mit anderen zu messen. Kämpfen macht Spaß! Kämpfen schult den Umgang mit Sieg und Niederlage.

  • viel Freude und Spaß am gemeinsamen Training

Judo ist ein großartiger Kampfsport, bei dem wir gemeinsam trainieren, fair gegeneinander kämpfen, daraus alle gemeinsam lernen und natürlich viel Freude und Spaß miteinander haben.

Wir machen Euch fit mit Selbstverteidigungstraining:

Unser Selbstverteidigungstraining basiert auf Elementen aus verschiedenen Kampfsportarten.

Judo, Aikido und anderen. Im Vordergrund steht das Erlernen einfacher Techniken.

Die Verteidigungstechniken werden geübt und automatisiert, bis sie schließlich im Ernstfall auch eingesetzt werden könnten. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber zeitlich begrenzten Selbstverteidigungsangeboten, bei denen durch die  begrenzte Kurs-Zeit eine Automatisierung der Bewegung kaum erreichbar ist. Um sich erfolgreich verteidigen zu können, ist sowohl eine körperliche als auch eine mentale Fitness erforderlich. Deshalb beinhaltet jede Trainingseinheit Fitnessübungen. Auch eine Hinführung zur Fallschule für Erwachsene fehlt in unserem Training nicht.

Was euch sonst noch bei uns erwartet:

Vorführungen anlässlich von Tagen der offenen Tür, von Ehrungsabenden oder einem Stadtfest. Die Judovorführungen werden im Training einstudiert.

Eine Weihnachtsfeier, gemeinsame Ausflüge, Teilnahme am Sportabzeichen des LSB, an Ortsmeisterschaften in Schwimmen und Leichtathletik und die Durchführung einer jährlichen Judosafari.