Bewegter Advent – Land in Bewegung – bei den Judoka

In der Adventszeit folgten die Judoka der Landesinitiative des Landes Rheinland Pfalz und Aktion des
Landessportbundes „Land in Bewegung- Bewegter Advent“: Am 2. Adventwochenende fuhr die
Judogruppe zum Schwetzinger Schneemannturnier. 10 Judoka hatten sich angemeldet. Leider
konnten schließlich nur fünf teilnehmen, die ihre kranken Sportkameraden gut vertraten: Platz 1 für
Meliodas Courtois und Mykola Vodopianov, Platz 2 für Mira Degler, Platz 3 für Lukas Korbus und
Mattis Forrer.
In der 3. Adventwoche nahm die Judoabteilung zusammen mit der Carl Bosch Schule an der Aktion
Bewegter Advent – Verein(t) in der Schule- teil. Die Judoabteilung bot allen dritten und vierten
Klassen eine Judoschnupperstunde an, in der sie spielerisch an Hand von einfachen Techniken und
Spielen die Sportart Judo kennenlernen konnten. Dabei lernten die Kinder auch, dass das Erlernen
der Wurf-, Fall-, und Bodentechniken im Judo nur partnerschaftlich, durch ein Wechselspiel der
Partner, das nach dem japanischen Judobegründer Jigorio Kano „dem beiderseitigen Wohlergehen“
dient, gelingt.
Am 4. Advent trafen sich die Judoka schießlich zu ihrer Weihnachtsfeier. Auch hier war Bewegung
angesagt: Viel Spaß hatten Klein und Groß bei einer kleinen Sportstunde mit verschiedenen
Bewegungsspielen. Nun gut aufgewärmt, kürten die Judoka beim Adventsturnier ihre Inselkönige und
–königinnen. Im Anschluss kam der Nikolaus, dem die Kinder gerne zeigten, was sie so gelernt
hatten. Hungrig nach so viel Bewegung gab’s für alle noch Hot Dogs, Lebkuchen und andere
Leckereien.

Schreibe einen Kommentar